Mittwoch, 20.15 Uhr – das ist der Zeitpunkt, an dem sich die 25 bis 30 aktiven Musikantinnen und Musikanten der MG Beinwil jeweils zum gemeinsamen Proben treffen. Unter der Leitung vom Dirigenten Manuel Borer wird in den folgenden zwei Stunden an Themen wie Klangausgleich, Rhythmik oder Intonation gearbeitet.

Selbstverständlich üben die Musikanten nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern zeigen ihr Können auch der Bevölkerung. Dabei bilden zwei Anlässe einen festen Bestandteil im Vereinsjahr: einerseits der Bezirksmusiktag im Juni und andererseits das Jahreskonzert mit Theater im Januar/Februar. Besonders beim Jahreskonzert sind die Musikanten stolz darauf, dass sie nicht nur die Ohren des Publikums mit musikalischen Werken verwöhnen dürfen, sondern mit dem Theater auch etwas fürs Auge bieten und die Lachmuskeln fordern können!

Zum Musiktag hier

logo250
   

Alle fünf Jahre führt der Solothurner Blasmusikverband ein Kantonales Musikfest durch. Seit Jahrzehnten nimmt die MG Beinwil lückenlos in der 3. Stärkeklasse Brass Band teil und stellt sich dem Urteil der Jury – zuletzt im Juni 2009 in Wolfwil mit einem Selbstwahlstück, einem Aufgabenstück und in der Marschmusik. Auch 2 Teilnahmen an Eidgenössischen Musikfesten sind in die Geschichte der MG Beinwil eingegangen: 1991 in Lugano und 2011 in St. Gallen und 2016 in Montreux.

Neben der musikalischen Tätigkeit wird in den Statuten auch die „Pflege edler Freude und Kameradschaft“ als Vereinszweck festgehalten. Neben dem üblichen gemütlichen Zusammensein nach den Musikproben reichert der Vorstand unter dem Präsidium von Stefan Borer das Jahresprogramm jeweils mit geselligen Anlässen an. Skiweekend, Spielabend und die im Zweijahresrhythmus organisierte Musikreise dürfen da nicht fehlen! Aber um diesen Vereinszweck zu erfüllen, brauchten die Beibler Musikanten eigentlich noch nie irgendwelche Vorgaben...

 

   
© Beinwil SO - Alle Rechte vorbehalten